Menu

Bauen und Bauherren - das solltest du wissen


über mich

Bauen und Bauherren - das solltest du wissen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass ihr hergefunden habt - da freue ich mich sehr. Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, geht es hier um das Thema "Bauen und Bauherren". Da ich mich sehr für dieses Thema interessiere und auch in diesem Bereich tätig bin, habe ich euch viel zu erzählen und zu zeigen. Ich hoffe sehr, dass ich auf gegenseitiges Interesse stoße und auch etwas von euch lernen kann. Denn der gemeinsame Austausch ist mir hier sehr wichtig. Schon als kleiner Junge habe ich mich für das Bauen interessiert und es in verschiedenster Weise ausgeübt. Du willst auch ein Haus bauen? Schau dich auf meinem Blog um, hier gibt es einiges zu sehen.

Archiv

letzte Posts

Im Falle eines Falles den richtigen Gasinstallateur finden
25 Marz 2019

Wenn eine Reparatur oder eine Erneuerung an der Ga

Kunststofffenster einbauen lassen – Was gilt es zu beachten?
25 Marz 2019

Wer Kunststofffenster einbauen lassen möchte, verg

Handwerker für Lackierarbeiten
25 Marz 2019

Wenn etwas lackiert werden soll, dann sollte man h

Gigantische Auswahl in einem Küchenstudio
25 Marz 2019

Der Gang durch das Küchenstudio ist für viele pote

Wie sollte man einen Maler beauftragen?
7 Marz 2019

Wenn Arbeiten zum Malern und Streichen anfallen, d

Kunststofffenster einbauen lassen – Was gilt es zu beachten?

Wer Kunststofffenster einbauen lassen möchte, vergisst oft die Kosten für den Fenstereinbau. Zusätzliche Gebühren entstehen auch unabhängig, ob das Fenster selbst eingebaut wird oder vom Handwerker. Die Kosten sind abhängig vom regionalen Anbieter. Doch im städtischen Bereich sind die Kosten gewöhnlicherweise höher als bei den ländlichen Betrieben. Als Richtwert für einen ungefähren Wert kann ein Stundensatz von ungefähr 40 Euro angenommen werden. Im Durchschnitt dauert der Einbau ungefähr zwei bis vier Stunden. Wie lange der Einbau tatsächlich dauert, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. 

Ein wichtiges Kriterium für den Preis ist die Art des Fensters. Zudem spielt der Fachmann ebenfalls eine entscheidende Rolle, da er abhängig vom Können mehr oder weniger Zeit für die Arbeit benötigt. Dazu kommt der Ausbau des alten Fensters, diese Kosten darf man nicht vergessen, wenn man Kunststofffenster einbauen lassen möchte. Anfahrtskosten müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Durchschnittlich zeigt sich, dass ungefähr 30 Prozent der Kosten vom Fenstereinbau eingenommen werden. Damit sich diese Investition lohnt, muss man sich ausführlich über den Betrieb informieren.   

Man muss unbedingt, die Angebote für den Fenstereinbau bzw. Fensteraustausch bei unterschiedlichen Fachbetrieben vergleichen, da die Kosten dafür regional stark variieren können. Außerdem sollte das Unternehmen, so wie es die Schreinerei Stirnweiß GmbH & Co. KG ist,  mit einem RAL-Gütesiegel ausgezeichnet sein, so kann man sicher sein, dass die Fenster dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Das RAL-Gütesiegel sagt aus, dass das Fenster und die Abdichtungen dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Somit wird ein langfristiger Gebrauch und ein bestmöglicher Dämmschutz gewährleistet. Der Fenstereinbau nach RAL wird meistens auch als Zusatzleistung angeboten. Ein fachmännischer Einbau ist auch zur Vermeidung von Schimmelbildung durch Kondenswasser sinnvoll.   

Neue Fenster haben mehr Funktionen, als man am Anfang denkt. Neue Fenster sehen nicht nur optisch besser aus, sie können zudem auch die Energiekosten senken, den Lärmschutz erhöhen und vor Einbrechern schützen. Für jede Kaufentscheidung ist ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Kunststofffenster sind stets echte Schnäppchen. Kunststofffenster liegen preislich unter Aluminium-Fenstern oder Holz-Aluminium-Modellen. Dank des pflegeleichten Rahmens kann man Kunststofffenster sowohl im Neu- als auch im Altbau verwenden.   

Idealerweise wird der Fenstereinbau durch einen Fachmann durchgeführt. Falsch eingebaute Fenster können zu schwerwiegenden Mängeln führen. So können zum Beispiel undichte Fenster auftreten. Das führt zu massiven Energieverlusten, da die Heizwärme nach draußen gesogen wird. Vor allem, wenn mehrere Fenster verbaut werden müssen, lohnt sich der Einbau durch einen Fachmann. Diese sind Profis in diesem Gebiet und arbeiten sicherer und schneller als jeder Hobbyheimwerker. Wenn zum Beispiel bei einem Einfamilienhaus 15 Fenster getauscht werden müssen oder ein Wintergarten errichtet werden, so würde diese Arbeiten viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Kosten für den Einbau sollte es dem Besitzer Wert sein, dass die Fenster fachgerecht und versichert montiert werden.